Co-Preisträger Friedensnobelpreis

Werkstudent*in (m/w/d)
für das Projekt „Empowerment Now“
– Bedarfsgerechte Informationsvermittlung und politische Selbstvertretung von geflüchteten Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen

Standort Berlin, 20 Wochenstunden, ab 01.01.2023, befristet bis 31.12.2024


Handicap International (HI) ist eine gemeinnützige Organisation für Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit, die in rund 60 Ländern aktiv ist. Wir setzen uns für eine solidarische und inklusive Welt ein. Wir verbessern langfristig die Lebensbedingungen für Menschen mit Behinderung und unterstützen diejenigen, die besonderen Schutz benötigen. Außerdem kämpfen wir für eine Welt ohne Minen und Streubomben sowie gegen Bombenangriffe auf die Zivilbevölkerung. HI ist Co-Preisträgerin des Friedensnobelpreises von 1997. Handicap International e.V. ist der deutsche Verein der internationalen Organisation Humanity & Inclusion.

Das Fortsetzungsprojekt „Empowerment Now – Bedarfsgerechte Informationsvermittlung und politische Selbstvertretung von geflüchteten Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen“ zielt auf die Konsolidierung der in der ersten und zweiten Phase des Projekts aufgebauten, bundesweit aktiven Selbstvertretungsgruppe “NOW! Nicht ohne das Wir“. Die Durchführung von regelmäßigen Gruppentreffen und Schulungsmaßnahmen sowie die Identifizierung von neuen Gruppenmitgliedern bilden dabei die Kernaktivitäten. Zusätzlich erfolgt der Aufbau, die Begleitung und Schulung einer lokalen Selbstvertretungsgruppe am Standort Berlin. Ein inhaltlicher Fokus in der Zusammenarbeit mit der Gruppe NOW! bildet die politisch ausgerichtete Selbstvertretung. Im Rahmen von persönlichen Ansprachen und Stellungnahmen adressieren Selbstvertreter*innen politische Schlüsselakteur*innen für Problemlagen und Barrieren im Kontext von Flucht und Behinderung. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Konzipierung, Erarbeitung und Verbreitung von bedarfsgerechten digitalen Informationsmaterialien von und für geflüchtete Menschen mit Behinderung zu den für sie wichtigsten Themen und Fragen der Integration, Inklusion und Teilhabe in Deutschland.

Das Projekt wird vorbehaltlich seiner Bewilligung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration sowie der UNO Flüchtlingshilfe gefördert.

Zur Unterstützung des Projektteams bei organisatorischen, administrativen und Recherche-Tätigkeiten suchen wir eine(n) Werkstudenten*in mit 20 Wochenstunden ab 01.01.2023. Die wöchentliche Arbeitszeit soll auf drei Arbeitstage pro Woche aufgeteilt werden - mit Standort Berlin und der Möglichkeit des mobilen Arbeitens an einem der drei Arbeitstage. Der/die Werkstudent*in arbeitet eng mit der Projektreferentin und Community Managerin des Projekts zusammen.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Unterstützung bei der Planung, Organisation und Nachbereitung von Veranstaltungen
  • Dokumentation von Meetings und Veranstaltungen
  • Administrative Tätigkeiten wie z. B. Angebotseinholungen, Terminabsprachen mit Dienstleister*innen, Rechnungsbearbeitung
  • Unterstützung beim Reisemanagement
  • Recherchetätigkeiten für das Projektteam
  • Pflege von Adressverteilern und Versand von Informationsmaterialien

Ihr Profil:

  • Eingeschriebene/r Student*in. Fachrichtung Sozial-/Kultur-/Politikwissenschaften oder auch andere Studienrichtung, mit Interesse an Disability Studies, Migrationsforschung und/oder Flüchtlingshilfe
  • Logistisches, organisatorisches und administratives Geschick
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation
  • Sehr gute Kommunikationskompetenz
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse, weitere Fremdsprachen wie z.B. Arabisch, Kurdisch, Farsi, Englisch sind ein klarer Vorteil
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse, insbesondere Excel
  • Freude an der Teamarbeit und Flexibilität
  • Identifikation mit den Werten und Zielen von Handicap International e.V.

Was wir bieten:

  • Einarbeitung in Projektaufgaben
  • Aufbau von Erfahrung im Themenfeld Flucht und Behinderung sowie in der Projektarbeit
  • Die Mitarbeit in einem hoch motivierten Team mit flachen Hierarchien in Deutschland und als Teil unseres internationalen Netzwerks der Föderation Humanity & Inclusion
  • Möglichkeit, eigenständig Aufgaben zu übernehmen
  • Angemessene Vergütung


Wenn Sie Ihre Erfahrung und Kompetenzen für Handicap International e.V. einsetzen möchten und Ihr Profil zu dieser Stelle passt, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Für die Besetzung dieser Stelle werden Bewerber*innen mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung sowie Bewerber*innen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund bei vergleichbarer Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 30. November 2022 per E-Mail, zusammengefasst in einer PDF-Datei mit max. 5 MB (Lebenslauf, Motivationsschreiben mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, relevante Zeugnisse) an [email protected] mit „Werkstudent*in Empowerment Now“ im Betreff.

Da wir die Stelle bis zum 01.01.2023 besetzen möchten, behalten wir uns vor, erste Auswahlgespräche mit qualifizierten Bewerber*innen bereits vor Ablauf der Bewerbungsfrist zu führen.