Handicap International verurteilt Bombardierung von Krankenhaus in Afghanistan

  • Afghanistan

Handicap International verurteilt die Bombardierung des Krankenhauses in Kundus und spricht sein Mitgefühl gegenüber Ärzte ohne Grenzen aus.

Teilen

Hashtag Kunduz
Hashtag Kunduz

"Das Krankenhaus von Ärzte ohne Grenzen in Kundus ist in der Nacht zum Samstag […] mehrmals während anhaltender Bombardements getroffen und sehr stark beschädigt worden. Dabei sind zwölf Mitarbeitende und zehn PatientInnen von Ärzte ohne Grenzen getötet worden, 37 Menschen wurden schwer verletzt, darunter 19 Mitarbeitende."

 

Diese schockierende Nachricht veröffentlichten Ärzte ohne Grenzen am Samstag, den 3. Oktober 2015. Handicap International verturteilt die Bombardierung des Krankenhauses in Kundus aufs Schärfste und möchte sein tiefstes Mitgefühl gegenüber allen KollegInnen und FreundInnen bei Ärzte ohne Grenzen aussprechen.

 

Veröffentlicht am 05.10.15

UNSERE AKTIVITÄTEN WELTWEIT

Helfen Sie mit