Co-Preisträger Friedensnobelpreis

HI Deutschland in Zeiten von Corona

Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland

Angesichts der aktuellen Entwicklungen möchten auch wir von Handicap International Deutschland mithelfen, um die Ausbreitung des Coronavirus möglichst zu verlangsamen.

Darstellung des Coronavirus

Deswegen haben Vorstand, Geschäftsführung und Betriebsrat einige Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen sowie der allgemeinen Bevölkerung – insbesondere von Menschen mit Behinderung, älteren Menschen oder anderen besonders Schutzbedürftigen – beschlossen.

  • Alle geplanten öffentlichen und internen Präsenz-Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Persönliche Termine werden sofern möglich auf Telefon oder Skype verlagert.
  • Die Arbeit in den Büros in München und Berlin wird für die nächsten Wochen weitgehend ins Homeoffice verlegt. Unsere Mitarbeiter*innen sind zudem angehalten, Überstunden und Resturlaub abzubauen. Wir sind daher ggf. nicht in gewohntem Umfang erreichbar.

Hier wird das Coronavirus für alle erklärt: Hinweise in Leichter Sprache.

Wir bitten um Ihr Verständnis in dieser für uns alle sehr außergewöhnlichen Situation.

Bleiben Sie gesund!

17 März 2020
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Handicap International beim MünchnerStiftungsFrühling 2024
© MünchnerStiftungsFrühling

Handicap International beim MünchnerStiftungsFrühling 2024

Wir sind dabei und freuen uns auf einen spannenden Austausch! Der MünchnerStiftungsFrühling geht in die sechste Runde. Im Rahmen der mehrtägigen Veranstaltung sind Interessierte auch in diesem Jahr wieder eingeladen, Einblicke in die vielfältige Arbeit zahlreicher Stiftungen und deren Aktivitäten zu erhalten.

Jahresbericht 2022 – Handicap International baut weltweit Hilfe aus
© F. Rabezandriantsoa Bakoly/HI
Öffentlichkeitsarbeit

Jahresbericht 2022 – Handicap International baut weltweit Hilfe aus

Über 2,5 Millionen Menschen haben 2022 direkte Hilfe von Handicap International erhalten. Darunter Geflüchtete in Uganda, verwundete Mädchen in Afghanistan, Flutopfer in Pakistan oder unterernährte Kinder in Mali. Zudem haben wir Minen geräumt, über die Gefahren von Blindgängern aufgeklärt und für die Rechte für Menschen mit Behinderung sowie für den Schutz von Zivilist*innen im Krieg gearbeitet.

25 Jahre HI Deutschland: Einsatz für Menschen mit Behinderung weltweit
© H. von Heydenaber / HI
Öffentlichkeitsarbeit

25 Jahre HI Deutschland: Einsatz für Menschen mit Behinderung weltweit

Wir feiern Jubiläum – 25 Jahre Einsatz und Leidenschaft für Menschlichkeit und Inklusion – wir freuen uns, dass wir seit 25 Jahren so vieles im Kampf für Gleichberechtigung und Inklusion erreicht haben.