Co-Preisträger Friedensnobelpreis

Erfolgreicher #Giving Tuesday!

Öffentlichkeitsarbeit
Deutschland

Am 1. Dezember fand der #GivingTuesday dank einer Initiative von betterplace.org erstmals auch in Deutschland statt. Wir feierten ihn gemeinsam mit der InterNations Gruppe München.

Till Mayer spricht vor der InterNations Gruppe München im Rahmen des Giving Tuesday.

Till Mayer spricht vor der InterNations Gruppe München im Rahmen des #GivingTuesday. | © Matthias Knoll

Der #GivingTuesday ist eine besondere soziale Initiative. Wie der Name schon sagt: Es geht ums Geben und Spenden. Und das im weitesten Sinne – egal, ob Geld, Zeit oder Ideen. Der #GivingTuesday fand dieses Jahr dank betterplace.org zum ersten Mal auch in Deutschland statt!

Spenden Sie jetzt!


Ausstellung „Barriere:Zonen“ am 01. Dezember in München

Außerdem haben wir unsere eigene Aktion zum #GivingTuesday ins Leben gerufen. Am 1. Dezember veranstalteten wir gemeinsam mit der weltweiten Expatriate-Community InterNations eine "Social Impact Night" in München. An diesem Abend zeigten wir die Ausstellung "Barriere:Zonen" des Fotojournalisten Till Mayer. Er hat elf Menschen portraitiert, deren Lebensgeschichte stark von einem Konflikt oder Krieg beeinflusst wurde. Viele dieser Menschen haben Unterstützung von Handicap International erfahren.

Der Abend war gut besucht und die teilnehmenden Mitglieder der InterNations Gruppe München waren sichtlich bewegt. Sie sammelten mehrere Hundert Euro an Spenden und viele wollten sich auch darüber hinaus noch engagieren. Sie werden in der Vorweihnachtszeit in den Münchner Pasing Arcaden Geschenke für den guten Zweck einpacken. Darüber hinaus kamen noch zahlreiche Kleidungsstücke für Flüchtlinge in München zusammen. Der Abend war ein voller Erfolg und wir bedanken uns bei den fleißigen und engagierten Teilnehmenden und den InterNations!

Erfahren Sie hier mehr über den #GivingTuesday: http://www.givingtuesday.de/

2 Dezember 2015
Einsatz weltweit:
Helfen
Sie mit

Lesen sie weiter

Landminen-Monitor 2022:  Einsatz von Antipersonen-Minen durch  Russland und Myanmar
© Jared Bloch/ICBL-CMC
Minen und andere Waffen Öffentlichkeitsarbeit

Landminen-Monitor 2022: Einsatz von Antipersonen-Minen durch Russland und Myanmar

Der neue Landminen-Monitor 2022 meldet das siebte Jahr in Folge eine hohe Anzahl von Opfern durch Landminen. Der Monitor, der am 17. November in Genf präsentiert wird, verzeichnet im Berichtszeitraum insgesamt 5.544 Tote und Verletzte. Außerdem dokumentiert er den Einsatz von Landminen durch Russland und Myanmar sowie durch nicht-staatliche bewaffnete Gruppen in fünf Ländern.

Haushohes Graffiti gegen Bombardierung der Zivilbevölkerung in Darmstadt eingeweiht
Nouki
Öffentlichkeitsarbeit Politische Kampagnenarbeit

Haushohes Graffiti gegen Bombardierung der Zivilbevölkerung in Darmstadt eingeweiht

Darmstädter Künstler haben ein riesiges Graffiti an einer Hauswand im Martinsviertel gestaltet, um auf die schrecklichen Folgen von Bombenangriffen auf die Zivilbevölkerung aufmerksam zu machen. Sie unterstützen damit die Kampagne „Stop Bombing Civilians“ der Hilfsorganisation Handicap International (HI). Eingeweiht wurde das Graffiti am 18. Oktober 2022 von Bürgermeisterin Barbara Akdeniz.

Jahresbericht 2021
S. Wohlfahrt / HI
Öffentlichkeitsarbeit

Jahresbericht 2021

Unsere Bilanz für 2021
 

Das Jahr 2021 war geprägt durch die schweren Folgen des Klimawandels, durch anhaltende gewalttätige Konflikte und weiterhin durch die nicht endende Corona-Pandemie. Dank großartiger Solidarität und Spendenbereitschaft konnten wir die guten Ergebnisse aus dem Jahr 2020 abermals übertreffen und finanzierten 2021 insgesamt 452 Projekte in 62 Ländern.